Passion Radsport

Radsport-Blog über Erfahrungen aus dem Hobby- und Lizenzbereich

Hallzig Ausfahrt
0

Hallzig Ausfahrt mit anschließendem Buffet

Am Samstag stand die monatliche gemeinsame Ausfahrt vom Hallzig Express an. Da ich das ganze mit einer Cross-Duathlon-Staffel am nächsten Tag verbinden konnte, reiste ich also von Potsdam aus für dieses Event an. Etwa 25 FahrerInnen machten sich vom inoffiziellen Hauptquatier des Vereins (Olis Haus) auf zu einer 60 bzw. 70km langen Runde, dei der der langsamste das Tempo vorgibt, es soll ja gemeinsam gefahren werden.

Hallzig AusfahrtMit Rückenwind – und nicht zu wenig davon – ging es Richtung Grimma. Der Wetterbericht versprach nichts Gutes, zwar war es noch trocken, aber mit etwa 5°C recht kühl. In Grimma angekommen gab es eine Feldertrennung: Während ein Teil abbog, um dem Bahntrassenradweg zu folgen und später gen Ziel abzudrehen, bot Radler eine Führung über die Jedermannstrecke, die im Rahmen der Deutschen Meisterschaften rund um Grimma zu bewältigen sein wird, an.

Da ich vorhabe, an diesem Jedermannevent im Juni teilzunehmen, schloss ich mich der kleinen Gruppe an, um die Anstiege aus Grimma heraus und nach Döben hinauf sowie die entsprechenden Abfahrten zu besichtigen und einen Eindruck für die Gangwahl zu bekommen. Kaum hatten wir uns wieder auf den Weg gemacht, setzte Regen mit Graupeleinlagen ein, ein richtig ekelhaftes Wetter war entstanden und es kamen Fragen auf wie zum Beispiel: „Wieso machen wir das hier noch mal?“ Mit dem Wetter konnte es jetzt nur noch in dieselbe Richtung gehen wie mit uns: BERGAUF. Unser kleines Feld riss dabei natürlich schön auseinander, aber auf den Kuppen wurde natürlich auf jeden gewartet. Zum Schluss gab es sogar noch mit dem Anstieg nach Golzern hoch, der ja auch Teil der Neuseenclassics (Profis und lange Jedermannstrecke) ist, eine kleine Zugabe.

Der Rückweg gestaltete sich fast schwieriger als die Anstiege. Während wir nach Golzern hoch noch vom Wind geschoben wurden, hatten wir diesen nun fast nur noch von vorne, zumindest der regen hatte aufgehört, wärmer wurde uns dadurch allerdings nicht. Übler war nur die Begegnung mit einem Autofahrer, der Andy155 nur um Haaresbreite beim Einscheren verfehlte und an der nächsten Ampel (man sieht sich immer zweimal und manchmal früher als gedacht) alles leugnete. Um die immer aktuelle Diskussion um Autofahrer hier abzurunden, gab es an selbiger Ampel noch einen anderen Hin-(oder Weg-)gucker – siehe Slideshow.

Hallzig AusfahrtWieder im „Vereinsheim“ angekommen war das angekündigte Buffet vom Catering-Service schon aufgetischt und die Fahrer der kurzen Runde labten sich daran. Im Laufe dieses Schmauses wurden dann noch die ausgelobten Pokale für die fleißigsten Hallziger Punktesammler im Winterpokal von rennrad-news.de verteilt, hier hatte Long Harry das Rennen gemacht. Ein großes Lob an die Familie „Faxenschwamm“, wie sie es geschafft hat, die Horde in ihrem Haus unterzubringen. Bei inzwischen einsetzendem Schneefall saßen wir nun in einer gemütlichen Runde zusammen und philosophierten über den Tag, die vergangene und die folgende Saison.

AusfahrtHallzig-ExpressMuldental

Jens Ole • 2. April 2012


Previous Post

Next Post