Passion Radsport

Radsport-Blog über Erfahrungen aus dem Hobby- und Lizenzbereich

dak Firmenlauf 2012
0

Potsdamer Firmenlauf 2012

Zusammen mit Arbeitskollegen vom Leibniz-Institut für Astrophysik startete ich letzte Woche beim Potsdamer Firmenlauf 2012. 2 Jahre, nachdem wir mit einem Team schon mal einen hervorragenden 8. Platz belegt hatten, gingen die 3 Teams mit insgesamt 15 LäuferInnen mit geringeren Ambitionen auf die Strecke. Das Wetter war leider eher bescheiden. Während es am Morgen beim Venustransit noch sonnig war, zog sich der Himmel im Laufe des Tages immer mehr zu, bis es am Nachmittag sogar noch anfing, zu regnen. Dieser Zustand hielt sich noch bis zum Start. Überall hatten Läufer (an die 1000) Schutz unter Bäumen und dem großen Dach in Start/Ziel-Nähe gesucht, bevor sie sich in die Startaufstellung stellten.

Pünktlich um 18.30h zum Start hörte der Regen auf und es ging auf die Strecke. Wie es bei solchen Firmenläufen mit Massenstart halt ist, starteten Teams, die aus guten und Gelegenheitsläufern bestanden, meist zusammen, was zu vergleichsweise ungewöhnlich vielen Überholmanövern auf engen Wegen führte. Nach etwa einem Kilometer hatte ich endlich genügend Freiraum, um mein Tempo zu laufen, bis dahin war mein Tempo ein wenig zu hoch, doch von nun an teilte ich mir meine Energie so ein, dass am Ende nichts mehr für einen Schlusssprint übrig blieb. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, wegen des Velothons am folgenden Sonntag entspannter zu laufen – vielleicht eine Zeit um die 22 Minuten – am Ende stand eine Zeit von 19:08 zu Buche. Mein Team belegte am Ende Platz 44 von 107, womit wir ganz zufrieden waren. Und am Ende bleib es dann sogar auch trocken.

FirmenlaufPotsdamRennen

Jens Ole • 12. Juni 2012


Previous Post

Next Post